Zahnarztpraxis Dr. Peter Blume

Dentallabor

Für Patienten

Implantat Oberkiefer Das Praxis integrierte Dentallabor ermöglicht uns, Ihnen Zahnmedizin und Zahntechnik unter einem Dach anzubieten.

In Verbindung mit komplexen prothetischen Rekonstruktionen oder der Implantologie ist die enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker unverzichtbar, da der Zahnarzt während der gesamten Herstellungsphase völlige Kontrolle über die wichtigsten Arbeitsabschnitte besitzt. Demzufolge können wir Ihnen mit einem eigenen Praxislabor nicht nur hochwertigen Zahnersatz anbieten, sondern auch sämtliche Behandlungskosten im voraus transparent kalkulieren und zwar vom Implantat bis zur Implantatkrone.


Für Ihren individuellen Zahnersatz verarbeiten wir ...

Dentalkeramiken   Verblendkeramik
Presskeramik
Zirkonoxidkeramik
 
    Vollkeramische Restauration
Edelmetalle (EM) Hochgoldhaltige Legierung
Silber-Palladium-Legierung
   
Nicht-Edelmet. (NEM) Kobalt-Chrom-Legierungen
für preisgünstige Kronen, Brücken u. Modellguss
     
Feingold (99,99%) Edelmetall Gold  
   
CAD-CAM-Materialien Sirona InLab-System
Sirona Cerec-System
 


Für Zahnärztinnen und Zahnärzte

Brücke Nichtedelmetall NEM
Höchste Präzision auch bei NEM
("Stahl" unmittelbar nach dem Guss)
Unser Praxislabor arbeitet nach dem Prinzip des geeichten Meistermodels - in Anlehnung an den Vorstellungen von Prof. Wöstmann (Univ. Gießen). Falls Sie an eine Zusammenarbeit mit dem Labor interessiert sind, würden wir durch Anwendung eines Eichkörpers einmalig versuchen, eine identische Kopie des Referenzstumpfes anhand Ihrer Vorgaben (Abformmethode und Material) als Meistermodell herzustellen. Diese durch Eichung ermittelten, prozessrelevanten Parameter ermöglichen uns, Zahnersatz in reproduzierbare Fertigungsqualität ganz im Sinne des Qualitätsmanagement anzufertigen.


Meistermodell Einbettmasse Einbettmasse
 Eichsystem zur Steuerung der Ausdehnung von Modell- und Einbettmassen nach Dr. Blume Üblich: gleiche Ausdehnung der Modellmasse für alle Zahnärzte = 1 Labor für viele Zahnärzte Individuell ermittelte Ausdehnung zur Steuerung der Wiedergabegenauigkeit nach den Vorgaben des Zahnarztes = 1 Labor für 1 Zahnarzt


Meistermodell Einbettmasse
deutlich sichtbare Kronenspalten; funktionstote Räume, Nischen für Plaque und Bakterien KEINE sichtbaren Kronenspalten im Röntgenbild; fließende, glatte Kronenübergänge


Der Patient ist ein Individuum - sein Zahnarzt und Zahntechniker aber auch -, daher ist jeder Zahnersatz ein handgefertigtes Unikum, welches selbst nicht 1:1 reproduzierbar ist. Demzufolge entscheidet die Verringerung der Abbildungsfehler der Modelle über die Fertigungsqualität des Zahnersatzes und lässt sich dadurch erreichen, wenn die Arbeitsabläufe in der zahnärztlichen Praxis und im Labor aufeinander abgestimmt sind (Mit jedem Arbeitsschritt wird ein fortgeführter Fehler immer größer, niemals wieder kleiner).



Zirkonoxid - auch "keramischer Stahl" genannt

Kronen und insbesondere Brücken mit einem Gerüst aus Zirkonoxidkeramik anstelle eines Metallgerüstes verformen sich nur wenig nach dem keramischen Brand (s.h. Diagramme unten). Grund dafür ist ihre geringere Wärmeausdehnung im Gegensatz zur Metalllegierung. Zahnersatz aus Zirkonoxid wird somit immer mehr zum Standard in der modernen Zahnmedizin.

Messposition Galvano-Brücke Zirkon-Brücke
     
EM Brücke Galvano Brücke Zirkonoxid Brücke


Manuell gefräste Zirkonoxidkeramik eröffnet neue Möglichkeiten für die vollkeramische Versorgung Komplette metallfreie, weiße oder zahnfarbene Zirkonoxidgerüste bringen sogar Transluzenz bis an den Rand der Restauration und ermöglichen eine perfekte Ästhetik bei absoluter Körperverträglichkeit.
   
Keramikschulter oder jegliche Verblendungsart sind bei Zirkonoxidkeramik gegenwärtig kein Thema mehr.

Know-How, Geschick und Erfahrung des Zahntechnikers fließen direkt in die Arbeit ein, wodurch wir auch prothetische Grenzfälle für Sie problemlos lösen können. Vieles, was aus Metall hergestellt werden kann, können wir nun auch direkt über ein Wax-Up in Zirkonoxidkeramik überführen

Zirkonoxid Kappe Vollverblendet

Jede Präparationsform funktioniert, egal ob Tangentialpräparation, Unterschnitte oder divergierende Stümpfe. Präpariert wird nach medizinischer Indikation und nicht nach Vorgabe einer Maschine - zudem können Zirkonoxidkronen und -Brücken mit allen Befestigungszementen eingegliedert werden.

Alles bleibt somit für Sie wie gewohnt
und zwar ohne jeglichen Verlust der Passgenauigkeit.






Eine besondere Leistung unseres Praxislabors ist die Implantattechnik.
Abutment Aufbau Austrittsprofil
   
Wir bieten Ihnen abhängig von der Gingivahöhe verschiedenste, individuell modellierte Gerüst- /Emergenzprofile an.

Wahlweise mit oder ohne Zahnhalsdarstellung gerne auch aus NEM.
Implantat
  NEM-Austrittsprofil mit Zahnhalsgestaltung ca. 15° anguliert


Roentgenbild Implantat Nachsorge Unterkiefer
nach oben